29. Mai 2024

Ausflugtipp Wanderung rund um die Burg Rabenstein / Fläming

Steckbrief der Wanderung

Anspruchmittel
Fahrzeit ab Dallgowmit Auto – 88 km über die A10 / A9 , Abfahrt Klein Marzehns, 55 min
mit Bahn – RE7 nach Bad Belzig, von dort mit der Burgenlinie nach Raben und Rädigke (fahrinfo.vbb.de)
Navi InfoBurg Rabenstein , Zur Burg 49, 14823 Rabenstein / Fläming
Parkenkostenlos auf dem Wanderparkplatz an der Burg
Entfernung /Dauerca 7- 14 km / 2- 3,5 Stunden 
EinkehrmöglichkeitenImbiss im Burghof, Snacks im Naturparkhaus Hoher Fläming in Raben 900 m ab Burg – dort ist auch ein wunderbarer großer Spielplatz (Ausleihmöglichkeiten von Tischtennis Kellen und Kegelbahnzubehör im Naturparkhaus)
Die TourBurg Rabenstein – Raben Naturparkzentrum – alte Badeanstalt – Planequelle – Rädigke – Riesenstein – Burg Rabenstein
Diese Tour kann an einigen Stellen problemlos abgekürzt werden, denn der Rückweg zur Burg ist gut ausgeschildert. Damit kann die Tour mit kleineren Kindern auf weniger als 8 km verkürzt werden.

Highlights der Tour

Diese Wanderung ist eine abwechslungsreiche Tour durch die Amphibienwelt Brandenburgs – dies verrät ja auch schon der Name. In der Alten Badeanstalt, unweit des Naturparkzentrums, ist die „Kinderstube“ der Bergmolche – die hier nur im Frühjahr gut zu beobachten sind und damit gerade für Kinder zum Highlight der Wanderung werden. Ansonsten sind die nachtaktiven Tiere eher nicht anzutreffen.
Neben einer schönen, abwechslungsreichen und beruhigenden Landschaft hat der Weg noch weitere Highlights zu bieten.
In Rädigke ist zum einen das Mufflongehege, aber auch die Feldsteinkirche einen Halt wert. Die zwei Feldsteinkirchen (Rädigke und Raben) am Wegesrand sind offene Kirchen und man sollte unbedingt einen Blick in diese tollen Bauwerke werfen.
Und nicht zuletzt ist die Burg selber mit Bergfried und Falknerei ein Höhepunkt dieses Ausfluges.
Kleine Ritter und Burgfräuleins finden sicher ein Andenken im Burgladen und es gibt regionale Spezialitäten am Burggrill zur Stärkung.

Tipp für die Ganz Kleinen

Familienwanderung „Mittelspechtweg“ … immer dem Schnabel nach.
Länge: 2 km , Anspruch : leicht
Die Familienwandertour auf dem Naturerlebnispfad führt auf zwei Kilometer Länge von der Burg Rabenstein zum Naturparkzentrum Hoher Fläming und zurück. Den Weg weist der silberne Mittelspecht mit dem roten Schnabel, das Wappentier des Naturparks Hoher Fläming – nach der Devise "Immer dem Schnabel nach!" finden sich am Wegesrand Naturerlebnisse wie der Wackelsteig, die Hörtrichter oder ein Baumtelefon und ein großer, toller Spielplatz.
Aufgrund einer 100 stufigen Holztreppe nicht kinderwagengeeignet!
Für Kinderwagen empfiehlt sich ein Spaziergang von der Burg zur Falknerei und zurück – ein schöner ebener Waldspaziergang. Zudem gibt es dort von April – Oktober immer dienstags und sonntags 14:30 Uhr Flugvorführungen.

Weitere Wanderungen ab der Burg u.a. :

  • Burgenwanderweg (Fernwanderweg)
  • Grüne Rummel Wanderweg (11 km)
  • Diverse nummerierte Rundwanderwege (5 km – 22 km)

Wer nicht wandert , ist selber schuld ! Eine tollen Ausflug wünscht Claudia

Dieser Ausflugtipp wurde erstellt von unserer Gastautorin Claudia.
Wenn du auch Gastautor/in werden möchtest, melde dich gerne.

Kommentar verfassen

 WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner