29. Mai 2024

Bericht von der Gemeindevertretersitzung vom 31.8.2022

Die erste Gemeindevertretersitzung nach der Sommerpause fand am 31.8.2022 statt. Es waren nicht viele Themen, aber die hatten es durchaus in sich.

Highlights

Die L20 soll am 2.9. freigegeben werden. Um 9:00 Uhr findet die Abnahme mit das Landesstrassenbaubetrieb statt, dann soll im Laufe des Tages die Freigabe erfolgen – sofern keine neuen Beanstandungen auftreten. Trotzdem gibt es noch eine Menge Restarbeiten und Mängelbeseitigungen, die noch weit ins nächste Jahr reichen werden. Der Havelbus wird erst ab 5.9. wieder seie normale Strecke fahren, bis dahin fährt Havelbus noch die Umleitung.

Die Inbetriebnahme des neuen Bauhofs soll am 19.9. erfolgen. Spannend dabei: für die Wärmepumpe konnte noch kein Liefertermin genannt werden. Müssen die Mitarbeiter vom Bauhof also bald frieren?

Das Dorffest Seeburg fällt aus. Grund hierfür sei die Freiwillige Feuerwehr, die ihre Kräfte bündeln müsse. Stattdessen findet ab 15 Uhr vor der Dorfkirche Seeburg die Einweihung der “Bank zu Bank” mit dem Künstler Herr Richter statt.

Der beantragte Tempo 30 Bereich Bahnhofstrasse bis Kreisel (wir berichteten) wurde vom Landkreis abgelehnt. Die Gemeinde prüft nun mehrere Optionen, diese Geschwindigkeitsreduzierung trotzdem durchzusetzen.

Die Rückzahlung der Kitabeiträge durch Corona-Schliessungen wurde der Höhe nach abgefragt. Ergebnis: es wurde nichts zurück gezahlt, da kein Antragsteller die Voraussetzungen erfüllte. Nennt man sowas eigentlich Symbolpolitik?

Die Vorschläge zum Bürgerhaushalt sind fertig. Ledigich Punkt 4 wird separat diskutiert. Hier gelangen sie zur Liste.

Die Raumlufttechnischen Anlagen Weißdornallee wurden abgelehnt. Damit ist praktisch die Ausstattung der Grundschule mit Lüftungsanlagen vom Tisch. Wir werden uns in einem separaten Beitrag genauer damit beschäftigen.

Die Planungen für den Fahrbahnbelag der Finkenkruger Strasse wurden nun doch freigegeben. Aufmerksame Leser werden bemerken, dass diese Planungen in der letzten Gemeindevertretersitzung erst mehrheitlich abgelehnt wurden. Ungewöhnlich, das gleiche Thema direkt wieder auf den Tisch zu bringen. Noch ungewöhnlicher, dass die Freien Wähler letztes Mal gegen die Planungen stimmten, dieses Mal dafür. Die Begründungen dafür waren bemerkenswert und deshalb haben wir einen separaten Faktencheck erstellt.

Termine

7.9.: Zehntes Havelländisches Seniorensportfest auf dem Sportplatz B5
17.9.: Kulturveranstaltung zur Dallgower Geschichte im Rathaus
17.9.: Sommerfest und Tag der offenen Tür bei der Freiwilligen Feuerwehr Triftstrasse
17.9.: Einweihung “Bank zu Bank” vor der Kirche Seeburg
24.9.: 75 Jahre SV Dallgow
28.9.: Einweihungsfeier neuer Bauhof

Was sonst besprochen wurde

Die Arbeiten zur Barrierefreiheit am Schwanengraben beginnen am 5.9. Die Erdarbeiten zum Glasfaserausbau haben begonnen. Der Spielplatz am nassen Dreieck wird innerhalb der nächsten beiden Wochen eröffnet. Vor dem Dorfladen Seeburg sind 6 Parkplätze geplant. Es ist ein Prüfauftrag zur Verkehrsberuhigung Seeburg/Engelsfelde in Auftrag gegeben worden. Für die Einrichtung einer Halteverbotszone Finkenkruger Strasse ist noch ein Ortstermin mit der unteren Verkehrsbehörde notwendig. Die Gemeinde rechnet durch die Gasumlage mit Mehrkosten in Höhe von 30.000 Euro. In der Eichendorfstrasse wurde der Weg gerädet, nun sind dort aber Mulden entstanden und das Wasser fliesst nicht mehr ab. Die Gemeinde schaut sich das an. In der Steinschneiderstrasse kommt es öfter vor, das entgegen der Einbahnstrasse gefahren wird. Es wurde sich ein weiteres Schild gewünscht. In der Einwohnerfragestunde wünschten sich 2 Einwohner mehr Berücksichtigung von Barrierefreiheit in den Planungen und es wurde eine Petition der Anwohner der Finkenkruger Strasse übergeben. Mehrere Sonntage in der Vorweihnachtszeit wurden als verkaufsoffen für den Havelpark beschlossen.

Was fehlte

Bis auf die Mehrkosten der Gemeinde durch die Gasumlage wurde überhaupt nicht über Energiekosten gesprochen. Maßnahmen der Gemeinde zum Energiesparen wurden ebenso nicht erwähnt. Notfallpläne für einen Gas- oder Stromausfall wurden – sie ahnen es – auch nicht erwähnt.

Kommentar verfassen

 WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner